Johannes-Kindergarten Erlangen

12.11.2019 - 05:11

Kontakt

Johanneskindergarten

Schallershofer Str. 26

91056 Erlangen

 

Leitung des Kindergartens:
Tel: 09131/9410298

 

Bitte senden Sie Ihre Email an folgende Adresse:

kontakt02 [klammeraffe] johanneskindergarten-erlangen.de

Navigation

Benutzeranmeldung

5.2 Essen und Trinken

Letzte Änderung: 29.12.2015 09:25:21

 

Essen und Trinken dient nicht allein der Nahrungsaufnahme. Im Johanneskindergarten schaffen wir den Rahmen für eine gesunde Esskultur.

In angenehmer Atmosphäre erleben die Kinder ein positives, gesundes Essverhalten. In unserer Kindertageseinrichtung essen wir zu festen Zeiten gemeinsam. Die Kinder erfahren so die soziale Gemeinschaft beim Essen, halten sich an Tischmanieren und gehen miteinander in Kontakt. Sie erfahren, dass Essen eine Wertschätzung entgegengebracht wird, erkunden woher Lebensmittel kommen und erleben deren Begrenztheit. Durch das eigenständige Nehmen von Speisen am Tisch wird sowohl die Motorik als auch die Selbstständigkeit und Selbstregulierung (Sättigungsgefühl) des Kindes gefördert.

Deshalb sind uns gemeinsame Essenssituationen besonders wichtig. In der Gemeinschaft erleben die Kinder Essen als Rahmen für Kommunikation und Austausch. Bereits das Decken des Tisches und zeitweise auch die Zubereitung von Speisen finden in der Gemeinschaft mit anderen Kindern statt. Vor dem Essen beten wir, kommen zur Ruhe, danken für das Essen und beginnen anschließend gemeinsam. Die Kinder probieren in der Gruppe vielfältige Speisen, probieren neues und erweitern so ihr Wissen über Nahrungsmittel. Dabei ist uns eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung der Kinder sehr wichtig. Sowohl beim mitgebrachten Frühstück, als auch beim Mittagessen und Kochen mit den Kindern achten wir darauf, dass hochwertige Kost die Gesundheit der Kinder fördert. Die Kinder nehmen sich selbst die Menge an Speisen aus den Servierschüsseln, die ihrem Bedarf  an Nahrung gerecht wird. Dadurch thematisieren wir mit den Kindern sie überflüssiger Abfall von Lebensmitteln vermieden werden kann und ein bewusster Umgang mit Nahrung wichtig ist. Je nach Alter und Entwicklung des einzelnen Kindes isst das Kind mit Messer und Gabel.

Jeder Zeit, auch außerhalb der regulären Essenszeiten, stehen dem Kind ausreichend Getränke zur Verfügung, um seinen individuellen Durst zu stillen.

Besonders bei den jüngsten Kindern unserer Einrichtung achten wir auf individuelle Essenszeiten, da diese häufig noch nicht den Zeiten der Gruppe entsprechen.